Zum Inhalt springen

Muldentalradweg


Wurzen - Nischwitz - Thallwitz - Eilenburg


Wegweiser am Muldentalradweg
Wegweiser am Muldentalradweg bei Canitz

Zwischen Wurzen und Eilenburg führt der Muldentalradweg durch das Gebiet der Gemeinde Thallwitz. Nischwitz, Canitz, Wasewitz, Kollau und Thallwitz liegen am Radweg.
Vom Bahnhof Wurzen (S-Bahn-Linie S3) fährt man in westliche Richtung durch den Steinhof vorbei an der Gartensparte 'Am Doktorteich' bis zum ehemaligen Kraftwerkskanal. Weiter geht es durch eine Kastanienalle zum Gurasee. Hier bietet sich ein schöner Ausblick auf die Wurzener Mühlenwerke. Weiter geht es in nördliche Richtung der Ausschilderung in Richtung Eilenburg folgend.
Ab Nischwitz besteht die Möglichkeit der 'offiziellen' Route per asphaltiertem Radweg nach Thallwitz zu folgen oder die landschaftlich schönere Route durch die Muldenaue zu nehmen. Diese führt ins Dorf Nischwitz hinein. Noch vor dem Schloss Nischwitz biegt man rechts ab. Am nördlichen Ortsrand geht es dann hinunter in die Muldenauen. Der Weg schlängelt sich vorbei am Trinkwasserschutzgebiet bis nach Canitz. Am Wasserwerk Canitz, welches die Trinkwasserversorgung von Leipzig sichert, gibt es über eine Rohrbrücke die Möglichkeit die andere Seite der Mulde und Püchau zu erreichen. In Canitz bietet sich ein Besuch im Park Canitz an.
Auf dem Weg nach Wasewitz grüßt schon von weitem die Dorfkirche. Der Radweg führt westlich am Ort vorbei. Ein Abstecher in das Wasserdorf Wasewitz führt zum neu entstandenen Rastplatz. Ab Wasewitz gibt es dann wieder 2 Varianten:
1. Durch den Park Thallwitz zum Schloss Thallwitz und zur Kirche und dann weiter in Richtung Kollau
2. In Richtung Wasserwerk Thallwitz und am 'Stillen Wasser' vorbei nach Kollau
In Thallwitz bieten der Gasthof Reußischer Hof und das Café Höhne gastronomische Versorgung. Die Bäckerei und die Thallwitzer Landfleischerei sorgen ebenfalls für Wegzehrung
Ab Kollau führen dann alle Varianten nach Eilenburg. Unter der B87 und der Bahnlinie Leipzig - Torgau hindurch geht es über die Kastanienallee zur Muldebrücke und dann zum Bahnhof Eilenburg




Blick über den Gurasee zu den Wurzener Mühlenwerken Schloss Nischwitz Dorfkirche Nischwitz

Park Canitz Wasserwerk Canitz Muldebrücke Canitz

Muldebrücke Canitz ehemaliges Wasserkraftwerk bei Canitz ehemaliger Gasthof in Canitz

blühende Felder bei wasewitz Dorfkirche in Wasewitz Weg durch den Oberlauch zwischen Wasewitz und Thallwitz

Bobritzer Damm bei Kollau Rastplatz am Radwanderweg in Thallwitz Familie Schwan im Thallwitzer Dorfteich






Seitenanfang